Laut Präsidiumsbeschluss vom 04. April 2018 sind alle bereits deaktivierten Benutzer-Accounts und alle elektronisch erfassten Daten und Verzeichnisse (E-Mail Postfächer, Moodle, Filr-Cloud, WebUnits, Homeverzeichnisse usw.) von bereits ausgeschiedenen Mitarbeitern und ex-matrikulierten Studierenden rückwirkend ab 04. April 2018, abzüglich einer Frist von 180 Tagen, zu löschen. Das trifft somit auf alle Benutzer-Accounts und Daten vor dem 19.11.2017 zu, für die bisher kein Einspruch angemeldet wurde.
 
Dieser Beschluss gilt ausdrücklich nicht für ProfessorenInnen.
 
Künftig werden elektronisch erfassten Benutzer-Accounts, Daten und Verzeichnisse nach bestätigtem Ausscheiden aus der Hochschule Anhalt nur noch für 180 Tage aufbewahrt (wegen eventueller Einspruchs- und Übergangsfristen) und danach vollständig gelöscht. Die Daten sind nach dem endgültigen Löschen nicht wieder herstellbar. Die Nutzer werden künftig über die Löschung Ihrer Daten vor dem Ausscheide- bzw. Exmatrikulationsdatum automatisiert informiert.
Back to Top